Die Kraft von Sauerstoff in Medizin & Therapie

Entdecke die vielfältigen medizinischen Indikationen und Therapien der hyperbaren Sauerstofftherapie.

HBOT in der Notfallmedizin

HBOT stellt in der Notfallmedizin eine innovative Behandlungsmethode dar, die in lebensbedrohlichen Situationen zum Einsatz kommt. Durch die Verabreichung von reinem Sauerstoff unter erhöhtem Druck werden schnelle und effektive Ergebnisse bei Zuständen wie Taucherkrankheit und CO-Vergiftung erzielt. Die Behandlung verbessert signifikant die Sauerstoffversorgung im Körper, was in der Akutbehandlung lebensrettend sein kann.

desktop sauerstofftherapie hbot medizin notfallmedizin

HBOT ist entscheidend bei der Behandlung der Taucherkrankheit, indem sie Stickstoffblasen im Blut reduziert und damit verbundene Symptome wie Schmerzen und neurologische Beeinträchtigungen lindert.

HBOT kann lebensrettend bei arteriellen Gasembolien sein, indem sie die Größe der Gasblasen reduziert und so den Blutfluss wiederherstellt.

Bei Kohlenmonoxidvergiftungen erhöht HBOT den Sauerstoffgehalt im Blut und unterstützt die schnelle Eliminierung des Gases aus dem Körper.

HBOT trägt bei schweren Verbrennungen zur Beschleunigung des Heilungsprozesses bei und senkt das Infektionsrisiko durch eine verbesserte Sauerstoffversorgung des Gewebes.

Bei Gasbrand, einer schweren bakteriellen Infektion, tötet HBOT Bakterien ab und fördert die Heilung des betroffenen Gewebes.

HBOT kann bei schweren Weichteilinfektionen die Heilung beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung verbessert und entzündungshemmend wirkt.
Bei akuter Taubheit und Tinnitus kann HBOT helfen, das Gehör wiederherzustellen oder zu verbessern, indem sie die Sauerstoffversorgung im Innenohr erhöht.
Bei bestimmten Fällen von plötzlicher Blindheit kann HBOT zur Wiederherstellung des Sehvermögens beitragen, indem sie die Sauerstoffversorgung des Auges verbessert.

HBOT kann die Erholungszeit verkürzen und die Heilung verbessern, indem sie die Sauerstoffversorgung des betroffenen Nervs erhöht.

desktop sauerstofftherapie hbot medizin chirurgie

HBOT in der Chirurgie

In der chirurgischen Anwendung ermöglicht HBOT eine verbesserte Wundheilung und eine Reduzierung postoperativer Komplikationen. Besonders bei schweren Verbrennungen, Wundinfektionen und der Behandlung von transplantierten Hautlappen zeigt sich die Effektivität der HBOT. Diese Methode unterstützt die Regeneration von Gewebe und verringert das Risiko von Infektionen, was zu einer schnelleren Genesung und besseren chirurgischen Ergebnissen führt.

HBOT unterstützt die Heilung thermischer Verletzungen, indem sie die Sauerstoffversorgung des geschädigten Gewebes erhöht und so die Regeneration fördert. Bei schweren Verbrennungen kann sie zudem das Infektionsrisiko reduzieren.

Bei Quetschverletzungen kann HBOT den Heilungsprozess beschleunigen, indem sie die Sauerstoffzufuhr und damit die Geweberegeneration verbessert.

HBOT ist effektiv bei der Behandlung dieser lebensbedrohlichen Infektionen, da sie die Sauerstoffversorgung erhöht und das Wachstum anaerober Bakterien hemmt.

HBOT kann die Heilung von Knocheninfektionen unterstützen, indem sie die Sauerstoffversorgung verbessert und die Infektionsbekämpfung fördert.
Bei aseptischer Knochennekrose* im Erwachsenenalter kann HBOT die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des betroffenen Bereichs verbessern, was zur Heilung und Schmerzlinderung beiträgt. *Schwellung mit anschließend meist Absterben von Knochenmarksabschnitten, meist aufgrund von lokalen Durchblutungsstörungen wie z.B. Oberarmknochen, Schlüsselbein, unterschiedliche kleine Knochen des Handgelenkes, Kopf des Oberschenkels (recht häufig), Kniegelenk.
HBOT kann die Heilung von Frakturen fördern, die nicht richtig zusammenwachsen, indem sie die Sauerstoffversorgung und damit die Knochenregeneration unterstützt.
HBOT unterstützt die Einheilung von Hauttransplantaten, indem sie die Sauerstoffversorgung im Transplantationsbereich verbessert, was die Überlebensrate des Transplantats erhöht.

HBOT kann bei verschiedenen Formen arterieller Insuffizienz die Durchblutung verbessern und so zur Heilung beitragen.

z.B. bei pAVK auch als „Schaufenster-Krankheit" bekannt, chronische Wunden bei Diabetikern oder beginnende gefäßbedingter Demenz

HBOT kann bei chronischen Entzündungen verschiedenster Art die Heilung beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung erhöht und entzündungshemmend wirkt.

Nach einer Strahlentherapie kann HBOT die Heilung von entzündlichen Reizungen der Haut (wie z.B. Nasenschleimhaut, Darm, Harnblase, … ) fördern, indem sie die Sauerstoffversorgung verbessert und die Regeneration von Gewebe unterstützt.

HBOT kann die Heilung von verletzungsbedingten Durchblutungsstörungen und durchblutungsbedingte chronische offenen Wunden beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessert.

Bei massiven Blutungen kann HBOT dazu beitragen, den Sauerstoffgehalt im Körper zu erhöhen, was für die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen entscheidend ist.

HBOT kann die Heilung bei langsam heilenden Wunden beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung erhöht und so die Wundheilung fördert.

Bei Sportverletzungen kann HBOT die Heilung und Regeneration deutlich beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung und Geweberegeneration verbessert.

z.B. bei Verletzungen wie Bluterguss/Hämatom, Muskelprellung, Muskelquetschung, Muskelzerrung, bei Muskelfaserriss, Bänderzerrung/-Riss oder nach einer Bänder-OP

HBOT wird zunehmend als präoperative Maßnahme empfohlen, um die Sauerstoffversorgung des Gewebes zu verbessern und so das Risiko von postoperativen Komplikationen zu verringern. Eine verbesserte Sauerstoffversorgung kann die Heilungschancen nach Operationen erhöhen und die Genesungszeit verkürzen.

HBOT in der Neurologie und Neurochirurgie

In der Neurologie und Neurochirurgie bietet die HBOT neue Behandlungsmöglichkeiten für Erkrankungen wie Schlaganfall, traumatische Hirnverletzungen und multiple Sklerose. Die erhöhte Sauerstoffzufuhr kann die Erholung von Gehirnverletzungen beschleunigen und die Symptome bei chronischen neurologischen Erkrankungen lindern. Die HBOT eröffnet damit neue Therapiewege in einem Bereich, der bisher wenige Behandlungsoptionen bot.

desktop sauerstofftherapie hbot medizin neurologie
HBOT kann bei Autismus unterstützend wirken, indem sie die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert und so zur Reduzierung von Entzündungen und Verbesserung der kognitiven Funktionen beiträgt.

Bei Multipler Sklerose kann HBOT die Symptome lindern und die Lebensqualität verbessern, indem sie die Entzündungsreaktionen im Gehirn reduziert und die Neuroregeneration fördert.

Bei Zerebralparese kann HBOT die motorischen Funktionen verbessern und die Spastizität reduzieren, indem sie die Sauerstoffversorgung des Gehirns erhöht.

HBOT fördert die Heilung nach traumatischen Hirnverletzungen (auch nach längerer Zeit sind noch Effekte zu spüren), indem sie die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert und so die Regeneration von Nervengewebe fördert wie z.B. bei einer Hirnerschütterung/ Commotio oder Zustand nach einer Hirnblutung

Bei Hirnabszessen kann HBOT die Wirksamkeit von Antibiotika steigern und das Wachstum anaerober Bakterien hemmen, was die Heilungschancen verbessert.

HBOT kann die Erholung nach einem Schlaganfall unterstützen, indem sie die Sauerstoffversorgung des geschädigten Hirngewebes verbessert und so die Regeneration fördert.

Bei andauernden Beschwerden nach einer Gehirnerschütterung. HBOT kann die Symptome des Post-Konkussionssyndroms lindern, indem sie die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert und so zur Heilung beiträgt.
HBOT unterstützt die Heilung von Gehirn- und Rückenmarksverletzungen, indem sie die Sauerstoffversorgung in den betroffenen Bereichen verbessert und so die Regeneration fördert.
Bei zerebralem Ödem kann HBOT dazu beitragen, das Schwellungsausmaß zu reduzieren und die neurologische Funktion zu verbessern.
HBOT kann bei der Behandlung von Schwindel und Kopfschmerzen, einschließlich Migräne, eingesetzt werden, indem sie die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert und so zur Linderung der Symptome beiträgt.
Bei frühem organischem Hirnsyndrom (Kleingefäßerkrankung bzw. beginnender Alzheimer also einer gefäßbedingter Demenz) kann HBOT zur Verbesserung der kognitiven Funktionen und zur Linderung von Symptomen beitragen, indem sie die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert.
desktop sauerstofftherapie hbot medizin HNO heilkunde scaled

HBOT in der HNO-Heilkunde

In der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde wird die HBOT erfolgreich zur Behandlung von Erkrankungen wie plötzlicher Taubheit, Tinnitus und Fazialisparese eingesetzt. Diese Therapieform kann in Fällen eingesetzt werden, in denen herkömmliche Behandlungen nicht wirksam sind, und bietet somit eine wertvolle Ergänzung zu bestehenden Therapieansätzen.

HBOT kann bei Trigeminusneuralgie die Schmerzen lindern, indem sie die Sauerstoffversorgung der betroffenen Nerven verbessert und so Entzündungen reduziert. Diese Methode bietet eine wirksame, nicht-invasive Alternative zu herkömmlichen Schmerztherapien.

Bei Fazialisparese kann HBOT die Nervenregeneration fördern und zur schnelleren Wiederherstellung der Nervenfunktion beitragen, indem sie die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des betroffenen Nervs erhöht.

HBOT kann bei vestibulären Störungen wie Schwindel und Gleichgewichtsproblemen helfen, indem sie die Sauerstoffversorgung des Innenohrs und des Gleichgewichtsorgans verbessert.
HBOT kann die Heilungschancen bei plötzlicher Taubheit erhöhen, indem sie die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Innenohrs verbessert und so die Nervenfunktion unterstützt.
Bei Radionekrose des Kehlkopfes (z.B. bei Entzündungen im Mund-/Rachen-/Kehlkopfbereich nach einer Strahlentherapie), kann HBOT das geschädigte Gewebe regenerieren und die Heilung beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung erhöht und die Bildung neuer Blutgefäße fördert.

HBOT in der Augenheilkunde

Die Anwendung der HBOT in der Augenheilkunde zeigt vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Erkrankungen wie diabetischer Retinopathie und akuter Blindheit. Durch die Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Augengewebes können bei bestimmten Augenleiden signifikante Verbesserungen erzielt werden, was die HBOT zu einer wichtigen Ergänzung im Bereich der Augenheilkunde macht.

desktop sauerstofftherapie hbot medizin augenheilkunde

HBOT kann bei akuter Blindheit, insbesondere bei vaskulären Ursachen, helfen, indem sie die Sauerstoffversorgung des Auges verbessert und so zur Wiederherstellung der Sehfunktion beiträgt.

Bei diesen Erkrankungen kann HBOT den Blutfluss in der Netzhaut verbessern und so das Risiko einer dauerhaften Sehbehinderung reduzieren.
HBOT kann bei der Behandlung der diabetischen Retinopathie helfen, indem sie die Sauerstoffversorgung der Netzhaut verbessert und die Bildung neuer, gesunder Blutgefäße anregt.
Bei einer Entzündung des Sehnervs kann HBOT die Heilung fördern und die Sehfunktion verbessern, indem sie die Sauerstoffversorgung des Sehnervs erhöht.

HBOT kann dazu beitragen bei Grüner Star, den Augeninnendruck zu senken und die Durchblutung des Auges zu verbessern, was die Sehfunktion unterstützt.

Bei skleraler Ischämie kann HBOT die Sauerstoffversorgung des betroffenen Bereichs verbessern und somit zur Heilung beitragen.
desktop sauerstofftherapie-hbot-medizin innere medizin

HBOT in der Inneren Medizin

In der Inneren Medizin findet HBOT vor allem Anwendung bei der Behandlung von Diabeteskomplikationen, chronischer Herzinsuffizienz und anderen Erkrankungen. Sie verbessert die Sauerstoffversorgung und unterstützt die Heilung von Gewebeschäden, was insbesondere bei Patienten mit chronischen Erkrankungen einen bedeutenden Fortschritt darstellt.

HBOT unterstützt effektiv die Behandlung von Diabetes-Komplikationen (Zuckerkrankheit) und Folgeerkrankungen, insbesondere bei diabetischem Fuß und Gangrän. Durch die Erhöhung der Sauerstoffversorgung beschleunigt sie die Wundheilung, verbessert die Durchblutung und verringert so das Risiko von Amputationen.

HBOT kann bei chronischer (andauernder) Herzinsuffizienz  helfen, indem sie die Sauerstoffversorgung des Herzmuskels verbessert und so die Herzfunktion unterstützt.

Bei einem akuten Myokardinfarkt kann HBOT die Sauerstoffversorgung des Herzens verbessern und das Risiko für weiteren Herzmuskelschaden verringern.

HBOT kann bei verschiedenen Arthritisformen (Gelenksentzündungen, rheumatoide Arthritis, Gicht) die Entzündung und den Schmerz lindern und zur Verbesserung der Gelenkfunktion beitragen.

HBOT kann bei der interstitiellen Zystitis durch die Verbesserung der Sauerstoffversorgung und Reduzierung von Entzündungen im Blasengewebe helfen. Diese Behandlung kann Schmerzen lindern und die Blasenfunktion verbessern, was eine wesentliche Erleichterung für betroffene Patienten darstellt.

Bei Morbus Crohn (chronische Darmentzündung) kann HBOT entzündliche Prozesse im Darm reduzieren. Durch die erhöhte Sauerstoffzufuhr werden die Heilungsprozesse im Darmgewebe unterstützt, was zur Linderung von Symptomen und zur Reduktion von Entzündungsschüben beitragen kann.

Bei einer chronischen Darmentzündung kann HBOT helfen, indem sie die Entzündung im Dickdarm reduziert und die Heilung der ulzerierten Bereiche unterstützt. Dies kann zu einer Verringerung der Symptome und einer Verbesserung der Lebensqualität der Patienten führen.

HBOT kann bei peptischen (säurebedingten) Geschwüren des Magens und des Pylorus die Heilung beschleunigen, indem sie die Sauerstoffversorgung des betroffenen Gewebes verbessert. Dies trägt zur schnelleren Regeneration des geschädigten Gewebes bei und kann die Notwendigkeit von chirurgischen Eingriffen reduzieren.

Echte Stimmen & echte Erfahrungen

Lese inspirierende Erfahrungsberichte unserer Patienten und erfahre, wie die hyperbare Sauerstofftherapie ihr Leben zum Positiven verändert hat.

Unsere aktuellsten Beiträge

Tauche ein in die neuesten Erkenntnisse und Trends rund um die hyperbare Sauerstofftherapie.

Grundlagen, Schönheit

Gibt es ein Heilmittel, etwas, das das Altern umkehren kann? Wie ein Journalist im Interview mit der Harvard-Sozialpsychologin Ellen Langer argumentiert: „Wenn es ein Gegenmittel gegen das Altern gäbe, hätten

Hast du noch Fragen?
Kontaktiere uns jetzt!

Erfahre mehr über unsere hyperbare Sauerstofftherapie oder vereinbare einen Termin. Wir helfen dir gerne weiter.

Häufig gestellte Fragen

Finde Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur hyperbaren Sauerstofftherapie.

Hyperbare Sauerstofftherapie ist ein medizinisches Verfahren, bei dem Patienten in einer speziellen Druckkammer gut 93 % Sauerstoff unter einem Druck einatmen, der höher ist als der atmosphärische Normaldruck.

Unter erhöhtem Druck kann der Körper mehr Sauerstoff aufnehmen. Dieser erhöhte Sauerstoffgehalt im Blut fördert die Heilung und bekämpft Infektionen effektiver.

Die hyperbare Sauerstofftherapie wird vielseitig eingesetzt, insbesondere zur Behandlung diverser Erkrankungen, zur Förderung von Wohlbefinden und geistiger Fitness, in der Schönheitspflege und Anti-Aging, sowie zur Unterstützung bei Sport und Regeneration. Diese Therapie bietet eine breite Palette an gesundheitlichen Vorteilen, die sowohl therapeutische als auch präventive Aspekte abdecken.

Ja, die hyperbare Sauerstofftherapie ist generell sicher, aber wie bei allen medizinischen Verfahren gibt es Risiken, die von Ihrem individuellen Gesundheitszustand und der spezifischen Anwendung abhängen.
Eine typische Sitzung dauert etwa 90 bis 120 Minuten, abhängig von der zu behandelnden Erkrankung oder Indikation.
Die Anzahl der Sitzungen variiert je nach Erkrankung und individuellem Ansprechen auf die Therapie, oft werden mehrere Sitzungen über mehrere Wochen verteilt.
Deine Eignung für eine Hyperbare Sauerstofftherapie kann in den meisten Fällen einfach geklärt werden, da nur wenige Gegenindikationen für eine Überdruckbehandlung bestehen. Um zu besprechen, ob diese Therapieform für deine individuellen Bedürfnisse und gesundheitlichen Voraussetzungen geeignet ist, laden wir dich herzlich zu einem unverbindlichen Gespräch mit unserem Arzt ein.
Die Kosten für eine Hyperbare Sauerstofftherapie variieren je nach Behandlungsdauer und Anzahl der Sitzungen. Bei bestimmten medizinischen Indikationen kann eine Kostenübernahme durch private Versicherungen möglich sein.